Unser Haus in Schweden: „Vissle Gamla Skola“

Die Alte Schule Vissle. Das ultimative Freizeithaus für Gruppen und Familien bis 30 Personen kann bei uns gemietet werden.

Die ehemalige kleine Dorfschule von Vissle, einem Ortsteil von Glava, liegt in der Nähe des Naturschutzgebietes Glaskogen ca. 30 km von der Stadt Arvika (30.000 Einwohner) entfernt.

Wo liegt Glava und wie kommt man dort hin?

Der kleine Ort Glava mit ca. 1.500 Einwohnern liegt direkt am großen See Glavsfjorden am Rande des ca. 350 km² großen Naturschutzreservates Glaskogen. Sitz der Kommunalverwaltung für das Gebiet ist die Stadt Arvika.
Bis zur norwegischen Hauptstadt Oslo sind es ca. 160 km, Göteborg liegt ca. 280 km entfernt. Die Provinzhauptstadt Karlstadt, am Vänern See gelegen, ist ca. 80 km entfernt.

Es gibt eine Vielzahl von Fährverbindungen nach Schweden, z. B.:

  • von Grena (Dänemark) nach Varberg (Schweden)
  • von Frederikshafen (Dänemark) nach Göteborg
  • von Kiel nach Göteborg
  • von Kiel nach Oslo
  • von Puttgarden nach Rodby und Helsingör – Helsingborg

Die günstigsten Fährstrecken sind von Grena nach Varberg und die Vogelfluglinie.

Was kann man dort unternehmen?

Zum Haus gehören 3000 m² Freifläche, es kann Fußball, Volleyball uvm. gespielt werden. Ein Grillplatz ist beim Haus vorhanden. Es stehen 8 Kanus einschl. Schwimmwesten zur Verfügung. Im Naturreservat Glaskogen kann man wunderschöne Kanutouren auf dem großen See Stora-Gla unternehmen und natürlich ist dort auch Angeln möglich. Im Reservat gibt es Schutzhütten in denen man übernachten kann. Zur Nutzung der Einrichtungen des Naturschutzgebietes muss eine „Glaskogen Karte“ gekauft werden, welche es an der Tankstelle in Glava gibt.

Arvika ist eine schöne Einkaufsstadt mit vielen großen Supermärkten und Geschäften. Dort gibt es eine Bahnstation, von der man alle weiteren Ziele in Schweden oder auch Oslo erreichen kann. Direkt vor unserem Haus ist eine Bushaltestelle, von der die Busse Richtung Arvika und Nysetter abgehen. In Arvika gibt es ein Fahrzeugmuseum (Forodonsmuseum) und ein Freilichtmuseum. Eine gute Informationsquelle ist das Touristenbüro.

Karlstad liegt in der historischen Provinz Värmland und ist die Residenzstadt der heutigen Provinz Lärmlands läng, die am nördlichen Ufer des Wären See liegt. Die Stadt hat 61.000 Einwohner und ist der Geburtsort von Zarah Leander. Neben einer sehr schönen Fußgängerzone bietet Karlstad auch ein Freilichtmuseum mit vielen alten Gebäuden aus der Region. Auch ein kleiner Vergnügungspark sorgt für Abwechslung.

Eine Fahrt nach Morokulien, direkt an der schwedisch-norwegischen Grenze gelegen, lohnt sich bestimmt. Morokulien wird oft als „Land“ bezeichnet, was es wegen der geografischen Abgrenzung von Norwegen und Schweden durchaus ist, allerdings ist Morokulien kein Staat im völker-rechtlichen Sinne. Morokulien ist nur rund 6 Hektar groß. Es ist eine Friedenserinnerung für Norweger und Schweden, insbesondere ist es aber eine Friedensbotschaft an die Welt. Dort gibt es ein Informationszentrum wo man viele aktuelle Informationen über Ziele und Angebote der Saison erhalten kann.

Magnor liegt nicht weit hinter der Grenze in Norwegen. Es ist eine Glasfabrikmit sehr speziellem Design, eigener Glasbläserei und großem Werksverkauf. Es gibt Glaswaren für jeden Tag und auch Kunstwerke in allen Formen und Farben. Auf Wunsch werden für Gruppen auch Führungen veranstaltet.

Eine Tagesfahrt nach Oslo, der Hauptstadt Norwegens, ist empfehlenswert. Vor Ort sind viele interessante Dinge wie beispielsweise die Sprungschanze am Holmenkollen oder die Kontiki/Fram Museumsinsel zu besuchen.

Stockholm ist eine der schönsten Städte die es gibt, und ein Besuch im Wasa Museum ist fast schon Pflicht. Leider ist die Fahrt von Glava nach Stockholm mit 450 km sehr zeitaufwendig. Wir empfehlen eine Übernachtung in der Jugendherberge oder auf einem der Hotelschiffe mitten in der Stadt.

In den Sommermonaten gibt es die Möglichkeit ab Säffle mit der Traisine ca. 50 km über eine stillgelegte Bahnlinie zu fahren. Im Freilichtmuseum Gammelvala werden alte Handwerksberufe dargestellt und ein Besucht lohnt sich. Termine hierfür kann man im Touristenbüro erfragen. Sehenswert ist auch die historische Nagelschmiede in ÄLGA auf dem Weg von Glava nach Arnika oder ein Besuch im Gut von Selma Lagerlöff „MARBACKA“ auf dem Weg nach Sunne. Wanderer, Ski- oder Snowboardfahrer finden im Winter schöne Pisten am Valfjället, einem Skigebiet ca. 45 km vom Haus entfernt.

Wird für eine Ausflugsfahrt ein Bus benötigt, so gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • SWE Bus in Arvika
  • Busunternehmen in Amotfors (Köla-Bussen)
  • Busunternehmen in Nysetter

Was bietet das Haus?

Das ehemalige Grundschulgebäude wurde von Mitgliedern des Vereins Young Generation e.V. umgestaltet, so dass derzeit 30 Betten zur Verfügung stehen. Im Haus gibt es:

Erdgeschoss:

  • Zwei Zimmer mit 4 Betten
  • Ein Zimmer mit 5 Betten
  • Ein Zimmer mit 3 Betten
  • Ein Aufenthaltsraum
  • Drei Einzeltoiletten
  • Ein Dusch- und Waschraum mit 3 Waschbecken und einer Gemeinschaftsdusche (3 Brausen)

Obergeschoss:

  • Ein Schlafraum mit 6 Betten
  • Ein Schlafraum mit 8 Betten
  • Ein großer Speise- und Aufenthaltsraum
  • Ein kleiner Lagerraum
  • Eine Küche (3 E-Herde, 2 Kühlschränke, Gefrierschrank, Kaffeemaschinen und alle sonstigen Küchengeräte, Geschirr und Besteck für 40 Personen)

Das Haus verfügt über eine Öl-Zentralheizung und kann ganzjährig genutzt werden. Wir haben einen eigenen Brunnen (100 m tief), der genügend Wasser fördert und über einen Tank im Keller des Hauses die Versorgung sichert.

Im Haus sind keine Schlafsäcke notwendig. Es stehen Bettdecken und Kopfkissen zur Verfügung, also bitte Bettwäsche mitnehmen.

Bilder vom Haus und Umgebung

Weitere Informationen

Fragen und Buchungsanfragen

Wenn du weitere Fragen hast, dann schickt doch einfach eine E-Mail an unseren 1. Vorsitzenden Rolf Schneider () und du bekommst alle Antworten. Buchungsanfragen per E-Mail sind immer möglich. Natürlich findest du unser Haus auch bei Gruppenhaus.de und kannst dort eine Buchungsanfrage stellen oder dich über das Haus auf unserer Facebook Seite informieren.